khm

semantic error

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

flugpioniere

Drucken

 

Der nächte Start:

am 10.11.2013, 20.00 Uhr im Kunsthaus Essen

 

Karl-Heinz Mauermann Flugpioniere klangkammer

khm + klangkammer:


Die Flugpioniere

Am Anfang steht eine Gruppe, die eine gemeinsame Reise unternehmen will. Oslo, Madrid, Shanghai sind mögliche Ziele. Eine absurde, phantastische Fahrt durch exotische Landschaften, Abwasserkanäle und Träume beginnt. Der Text- und Bildmonteur Karl-Heinz Mauermann und der Musiker Christoph Kammer mit seiner Standbassgeige, dem Serpent und der Singenden Säge zeigen einen live gespielten Film.
In dem multimedialen, interdisziplinären Projekt Die Flugpioniere agieren ein Musiker und ein Bildender Künstler, um live vor den Augen und Ohren der Besucher eine Klang-, Bild-, Text-Welt entstehen zu lassen. Sie gehen aus vom klassischen Medium Film in einer seiner frühen Formen, dem von Live-Musik begleiteten Film. Diese Form wird jedoch in aktuellste multimediale Technik überführt. Video- und Tonclips werden ebenso wie die Live-Einspielungen der beiden in Echtzeit-Programmen verarbeitet, so daß ein Gesamtkunstwerk entsteht, in dem die beiden Künstler und deren Rechner nach einer Partitur in zehn Stücken, die immer wieder zu improvisationsartigen Teilen führt, mit- und gegeneinander spielen.

Inhaltlich wird von einer Reise erzählt, die eine Gruppe in den 20er-, 30er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts unternehmen möchte. Ferne Ziele wie Shanghai reizen die Abenteuerlust der Gruppe. In einer surreal anmutenden Collage werden Irrungen und Wirrungen einer Fahrt erzählt, die sich einerseits auf Erinnerungen und unbewußte Wunschvorstellungen der Reisenden bezieht, andererseits reale Orte und Ereignisse der Zeitgeschichte berührt. Das Nachkriegs-Wien im "Dritten Mann", Italien in den 50er Jahren, die Invasionsbiologie unseres Jahrhunderts.  Menschen verschiedener Kulturen begegnen sich, treffen aufeinander, hinterlassen Spuren.

Für dieses Konglomerat aus Realität und Traum, Individualität und gesellschaftlicher Überformung sind die oben beschriebene Form und Technik die angemessenste Art der Darstellung. Mauermann und Kammer experimentieren mit ihren Ausdrucksmitteln, Video-/Tonclips sowie live gespielte Klänge und vor den Augen des Publikums ausgeführte Bildexperimente. Mauermann und Kammer finden die Sprache, um das 21. Jahrhundert und seine in den davorliegenden Jahrzehnten liegenden Quellen auf die Bühne zu bringen.

Dabei entsteht ein Programm, das nicht kopflastig und theoretisch daherkommt, sondern unterhaltsam ist, Witz und komische Momente zeigt, wenngleich der zuweilen recht schwarze Humor den Besuchern bitterböse erscheinen mag.

Premiere:

Lichtburg, Filmbar, 28.6.2013, 23.00 Uhr

Karl-Heinz Mauermann Lichtburg Flugpioniere klangkammer

Karl-Heinz Mauermann Lichtburg Flugpioniere

 

Preview:

Flottmannhallen, Herne, 19.3.2013, 20 Uhr

Karl-Heinz Mauermann Flugpioniere Herne